06.09.2022 16:01 Uhr

„Stimmung ist unvergleichlich“ – „Ganz Bonn mitreißen“

Am Dienstag, 6. September 2022, wurden im Cafehaus Kleimann das Programm und die Medaillen der Landesspiele vorgestellt. Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Bonn sowie von Special Olympics NRW gaben Auskunft darüber, was die Stadt Bonn in den kommenden vier Tagen erwartet. Ausdrücklich Werbung wurde für den Besuch der Eröffnungsfeier (Eintritt frei), der Erlebnismeile und natürlich der Sportwettbewerbe während der Landesspiele gemacht.

Die Gesichter der Spiele (v.l.n.r.) Julian Steffens, Alexandra Reck und stellv. Athletensprecher Alexander Kersken bei der Medaillen-Präsentation

Gesichter der Spiele glänzen mit Medaillen um die Wette

Alexandra Reck und Julian Steffens trugen sie zuerst, die begehrten Medaillen der Landesspiele. Stolz sagt Alexandra: „Sie sind richtig schön. Ich hoffe, ich kann so eine Medaille gewinnen.“ „Ich auch. Ich fiebere schon die ganze Zeit darauf hin, sie sehen super aus. Mein Ziel ist es, eine Medaille zu gewinnen. Mein wichtigstes Ziel ist es aber, Spaß zu haben und die Zeit zu genießen“, fügt Julian hinzu.

Weitere Stimmen:

Stefan Günther, Leiter Sport- und Bäderamt der Stadt Bonn: „Seit 2019 sind wir nun schon in der Vorbereitung. Im Laufe der Zeit ist die Vorfreude immer weiter gewachsen. Ich freue mich, dass es morgen mit der Eröffnungsfeier losgeht. Unser Ziel ist es, bestmögliche Rahmenbedingungen für tolle Wettbewerbe zu schaffen. Wir wollen die Grundlage für erfolgreiche Landesspiele legen. Wir sind gut vorbereitet."

Alexander Kersken, stell. Athletensprecher von SONRW: „Alle sind heiß auf die Wettbewerbe und freuen sich auf morgen. Morgen geht es endlich los. Ich selbst bin als Athlet und Mitglied im Athletenrat bei den Landesspielen dabei.“

Gerhard Stiens, Präsident von Special Olympics NRW: „Bonn ist die ideale Landesspiel-Stadt. Es ist eine sehr schöne Stadt und auch eine Stadt des Breitensports. Wir freuen uns sehr über die große Unterstützung. Die letzten Vorbereitungen nehmen heute noch einmal richtig Fahrt auf. Ich empfehle allen, die Wettbewerbe zu besuchen. Die Stimmung ist bei uns unvergleichlich.“

Dr. Schneider-Bönninger, Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn: „Die Landesspiele sind ein wichtiger Meilenstein im Sportentwicklungsplan unserer Stadt. Es ist für uns im Veranstaltungsbereich noch einmal eine neue Stufe. Die Stimmung ist etwas ganz Besonderes. Die Landesspiele werden die gesamte Stadt mitreißen. Das Wichtigste ist, dass wir die Athletinnen und Athleten anfeuern und die Wettbewerbe besuchen. Ich freue mich sehr auf die Erlebnismeile.“

Pia Horenkamp, Geschäftsleiterin SONRW: „Wir sind heute mittendrin in den letzten Vorbereitungen. Es werden 1.011 Athletinnen und Athleten bei den Wettbewerben an den Start gehen. Hinzu kommen z.B. noch einmal 600 Helferinnen und Helfer. Erstmals haben wir auch Tandem Helferteams mit dabei, bestehend aus einem Helfer mit und einem ohne Behinderung. Ganz besonders freuen wir uns zuallererst auf die große Eröffnungsfeier. Loona ist unser Hauptact und auch weitere tolle Programmpunkte sind mit dabei. Höhepunkt ist unser olympisches Zeremoniell. Alle sind herzlich eingeladen, die Eröffnungsfeier und die Landesspiele zu besuchen."

Julian Steffen, Gesicht der Landesspiele: „Ich bin richtig fit. Ich freue mich auf die Eröffnungsfeier. Die Fackel damals in Hamm was sehr schwer, ich musste damals schon ein paar Mal die Hand wechseln. Aber in diesem Jahr ist ja Alexandra mit dabei. Auf Loona freue ich mich auch. Ich höre gerne ihre Musik.“

Alexandra Reck, Gesicht der Landesspiele: „Ich bin sehr aufgeregt. Ich möchte mich auch bedanken, dass hier in Bonn so viele Plakate hängen. Das ist einfach toll. Ich will bei den Landesspielen gute Leistungen bringen.“

Große Eröffnungsfeier im Telekom Dome – Eintritt frei

Rund um die Landesspiele wird es ein großes Rahmen- und Mitmachprogramm geben. Auf einer großen Erlebnismeile auf der Werfer Wiese im Sportpark Nord gibt es ein großes Mitmachprogramm mit über 30 Ständen.

Los geht es am Mittwoch mit einer großen Eröffnungsfeier im Telekom Dome. Die Feier ist frei zugänglich, es wird keine Eintrittskarte benötigt. Die Sängerin Loona wird mit ihrem Hit „Bailando“ auftreten, zusätzlich tanzt die Gruppe Funky e.V., Europas größtes inklusives Tanz-Ensemble. Höhepunkt des Abends wird das olympische Zeremoniell.  

Die Wettbewerbe finden bis Samstag in 15 Sportarten statt: Badminton, Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Handball, Judo, Leichtathletik, Reiten/ Voltigieren, Rollerskating, Schwimmen, Special Hockey, Tennis und Tischtennis. In fast allen Sportarten werden auch inklusive Unified-Wettbewerbe ausgetragen, bei denen Menschen mit und ohne geistige Behinderung zusammen antreten. Für die Wettbewerbe können die Special Olympics-Athletinnen und Athleten attraktive Sportstätten in der Bundesstadt nutzen. Neben zwei Veranstaltungszentren in Bonn-Hardtberg (Hardtberg-Halle und TC Grün-Weiß Brüser Berg) und rund um den Sportpark Nord (inkl. Frankenbad) finden die Wettkämpe u.a. auch auf dem Gestüt Aluta, dem Pin-up Bowlingcenter, dem Golfclub Bonn-Godesberg in Wachtberg, dem HTC Schwarz-Weiß, sowie den Sporthallen an der Ringstraße und Bonns Fünfte statt.

Hier gibt es alle Infos, das Programmheft und die Sportzeitpläne.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin