19.09.2023 09:20 Uhr

Pressemitteilung zum Leichtathletik-Fest in Paderborn

„Das musste Mal gesagt werden.“ Stellvertretender Bürgermeister Dieter Honervogt hatte das Schlusswort und drückte mit wenigen Worten plakativ seine Anerkennung für das 1. Leichtathletik-Sportfest von Special-Olympics Nordrhein-Westfalen (SO-NRW) am Samstag, 2. September 2023, im Ahorn-Sportpark aus.

„Von diesem Sportfest können sich viele eine Schnitte abschneiden“, sagte Honervogt nach den Siegerehrungen, „vielen Dank, für die Freude und die gute Stimmung, die sie hier verbreitet haben. Ich hoffe, sie werden Paderborn in guter Erinnerung halten.“ Der stellvertretende Bürgermeister lobte auf diese Weise, was die mehr als 50 teilnehmenden Athleten mit Handicap aus ganz  NRW, darunter 13 von der TuRa Elsen und aus der Umgebung Paderborns, sowie die Verantwortlichen der Premiere des inklusiven Sportfestes um Michael Tack und LC-Paderborn-Sprinterin Kathrin Grenda als Koordinatoren für Leichtathletik bei SO-NRW gemeinsam mit 25 Helfern, darunter zwölf Absolventen des Edith-Stein-Berufkollegs, an dem Tag auf die Beine gestellt haben.

Der Enthusiasmus der Athleten bei den Wettkämpfen und die Glückseligkeit bei den Siegerehrungen waren auch für Paula Boß jeden Einsatz wert. Sie absolviert seit dem 1. August beim Paderborner Stadtsportverband ein freiwilliges soziales Jahr und kommentierte als Trainerin der TuRa-Athleten ihre erste SO-Veranstaltung wiefolgt: „Mein großes Highlight war die echte Freude der Athleten, da geht einem Trainer das Herz auf, alles war total familiär.“

Die Athleten erlebten den Tag im Sportpark ebenso positiv. „Das war mega-geil und hat großen Spaß gemacht“, sagte Michael Jähnert. Der mit Carsten Beilfuß erfolgreichste Teilnehmer der TuRa schob direkt nach, was die SO-Bewegung ausmacht: „Dreimal Gold zu gewinnen, ist natürlich ein gutes Gefühl, aber die Anderen waren auch gut.“ Sein Vereinskollege Ulrich Öztas ergänzte: „Es zählt die gemeinsame Freude und der Spaß unter Freunden, zusammen alles zu geben.“

Das tat auch Steffen Rammert, der im Verbund mit Beilfuß, Michael Jähnert und Robert Schulte die Goldmedaille in der 4×100-Meter-Staffel holte und zudem als Mitglied des Athletenrats von SO-NRW vor Ort war. „Nach meiner Teilnahme an den SO-Worldgames diesen Sommer in Berlin war es für mich ein weiteres Highlight, hier dabei zu sein“, so Rammert, „in Berlin war natürlich mehr los, aber das Sportfest war eine gute Vorbereitung für die nächsten Worldgames in vier Jahren in Australien.“

Und das Sportfest im Sportpark war die Generalprobe für die Landesspiele von SO-NRW kommendes Jahr in Münster, wie Tack betonte: „Wir haben Paderborn als Austragungsort gewählt, weil die Wettkampfbedingungen im Sportpark optimal sind und die Unterstürzung durch die Stadt super ist.“ Die Teilnehmer hätten vielfach den Wunsch nach einem weiteren Sportfest hier geäußert. Dem könne man sich kaum verschließen. Tacks Amtskollegin Grenda: „Wir hoffen, nächstes Jahr im Sportpark unser zweite Leichtathletik-Sportfest durchführen zu können.“

Die weiteren Ergebnisse der Teilnehmenden aus Paderborn und Umgebung:

Sara Öztas 4. Platz Weitsprung, 3. Platz 100 Meter; Karin Gruhn: 1. Platz Minispeer, 5. Platz Weitsprung; Carsten Beilfuß 1. Platz Weitsprung, 1. Platz Minispeer; Michael Jähnert 1. Platz Weitsprung, 1. Platz 100 Meter; Steffen Rammert: 3. Platz Weitsprung, 4. Platz 100 Meter; Robert Schulte 4. Platz Weitsprung, 4. Platz  100 Meter; Katja Kubitzki 2. Platz Kugelstoßen; Ulrich Öztas 4. Platz  400m, 5. Platz 100 Meter, Marius Thesing 7. Platz 400 Meter, 5. Platz  800 Meter, Natalie Boldt 2. Platz 100 Meter, Julius Tiggelkamp (alle TuRa Elsen) 1. Platz 100 Meter, 5. Platz Kugelstoßen, Luca Davidhaimann (Einzelstarter ohne Verein) 3. Platz 400 Meter; 2. Platz 800 Meter.

Text und Foto: AK

Bildbeschreibung: Die Athleten mit Handicap der TuRa Elsen, ihre Trainer und die Verantwortlichen des 1. Leichtathletik-Sportfestes von Special-Olympics Nordrhein-Westfalen am 2. September im Ahorn-Sportpark.

 

 

 

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin