22.05.2024 11:37 Uhr

Auftakt-Pressegespräch: „Medaillen steigern Vorfreude!“

Vom 22. bis 25. Mai 2024 werden 1.900 Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung bei den fünften Landesspielen von Special Olympics Nordrhein-Westfalen an den Start gehen und Emotionen, Spannung und Vielfalt in die Stadt Münster bringen. Die Sportstätten werden für vier Tage Schauplatz mitreißender Wettbewerbe und emotionaler Momente. Die Landesspiele werden deutschlandweit die größte inklusive Sport-Veranstaltung des Jahres und stehen unter dem Motto: Grenzenlos bewegend!

Am Mittwoch, 22. Mai 2024, fand das Auftakt-Pressegespräch im Engelsaal des ATLANTIC Hotels in Münster statt, moderiert von Athletenrats-Mitglied Christian Pohler, gemeinsam mit Pia Horenkamp, Geschäftsleiterin von SONRW. Dabei präsentierte Judoka Andrea Kuhne, Gesicht der Landesspiele, gemeinsam mit dem stellvertretenden Athletensprecher Alexander Kersken, die Medaillen der Landesspiele. „Endlich ist es so weit. Die Medaillen sind wunderschön und steigern die Vorfreude.  Ich freue mich auf die Eröffnungsfeier und darauf, das Feuer heute entzünden zu dürfen. Das werden vier besondere Tage“, so Andrea Kuhne.

„Die Special Olympics Landesspiele sind ein besonderes Highlight der diesjährigen Sportveranstaltungen in Münster. Als Gastgeber-Stadt setzen wir damit ein wichtiges und nachhaltiges Zeichen für den inklusiven Sport. Ich freue mich auf die Spiele und wünsche allen Athletinnen und Athleten viel Erfolg bei den Wettkämpfen“, sagt Frau Mechtild Pieper, Geschäftsbereichsleiterin Sparkasse Münsterland Ost.

Die Landesspiele werden neben der Gastgeber-Stadt auch von zahlreichen starken Kooperationspartnern unterstützt: „Die Sparkasse sieht sich als Teil des gesellschaftlichen Lebens in der Region und übernimmt hierfür auch gerne Verantwortung. Somit ist es eine Herzensangelegenheit für uns, mit unserem sozialen Engagement die Vielfalt vor Ort aktiv zu fördern und zu stärken“, so Frau Mechtild Pieper, Geschäftsbereichsleiterin Sparkasse Münsterland Ost, über die finanzielle Unterstützung der Special Olympics.

Auch das Textil-Unternehmen Ernsting’s family engagiert sich im Rahmen der Landesspiele erstmals für Special Olympics NRW: „Als Unternehmen aus dem Münsterland, das sich seit langem für den Breitensport engagiert, war für uns nach der Anfrage schnell klar, dass wir die Veranstaltung als Top Sponsor unterstützen“, sagt Marcello Concilio, Head of Corporate Communication & Culture Ernsting’s family. Bei den Landesspielen in Münster erhält Ernsting’s family dafür auch prominente Unterstützung: Frank Stäbler, ehemaliger Weltmeister und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinner im Ringen, kommt am Samstag (25.5.) als Botschafter für das Unternehmen nach Münster, um die Athlet*innen anzufeuern.

Auch die Westenergie AG, langjähriger Hauptsponsor von SONRW und Premium-Partner der Landesspiele, unterstützt. „Die Emotionen, die wir im Kontakt mit den Athlet*innen von Special Olympics erfahren, sind an positiver Energie und Authentizität kaum zu übertreffen. Wir sind der Überzeugung, dass Special Olympics viele Menschen mit dieser Begeisterung ansteckt und somit wichtige Werte in die Gesellschaft trägt. Das halten wir für absolut unterstützenswert“, sagt Brigitte Vogt, Leiterin Marketing & Brand bei Westenergie.

Die Landesspiele beginnen am Mittwochabend mit einer Eröffnungsfeier in der Sporthalle Berg Fidel. Es folgt über vier Tage ein großes und inklusives Sport- und Rahmenprogramm. Alle Informationen hierzu gibt es auch im Programm-Heft in Einfacher Sprache.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin