22.05.2024 20:43 Uhr

#Münster2024 – die Landesspiele von Special Olympics NRW sind eröffnet!

Die fünften Landesspiele von Special Olympics Nordrhein-Westfalen sind eröffnet.

Die mit 3.200 Zuschauer*innen vollbesetzte Halle Berg Fidel war Austragungsort einer emotionalen, und stimmungsvollen Eröffnungsfeier, die einen gelungenen Auftakt bot.

Im Vorfeld der Eröffnungsfeier waren zahlreiche Gäste aus Sport, Wirtschaft und Verbänden zum Empfang geladen, darunter auch Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe und Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes NRW, der zeitgleich Schirmherr der Landesspiele ist.

 

Höhepunkte des Abends waren der Einzug der 200 Delegationen, die traditionell gesprochenen Eide durch die Athletin Melissa Schulz, den Trainer Michael Duis und den Offiziellen Jörg Weichelt sowie das Entzünden der Flamme durch die Gesichter der Spiele, Andrea Kuhne und Thomas Wendt. Münsters Bürgermeister Klaus Rosenau und SONRW Präsident Gerhard Stiens richteten gemeinsame Grußworte an die Zuschauer*innen.

Mit feierlichen Worten eröffnete Schirmherr Karl-Josef Laumann die Landesspiele:

„Ich wünsche Ihnen allen eine fröhliche, erfolgreiche und faire Sportveranstaltung und freue mich sehr, dass mir die Ehre zu Teil wird, die Landesspiele 2024 in Münster nun hiermit zu eröffnen.“

In den kommenden vier Tagen verbreiten die Landesspiele mit ihrem Motto „GrenzenlosBewegend“ Vielfalt, Miteinander und Begeisterung in Münster und dem Umland.

Feierlicher Einzug der Delegationen

Der feierliche Einzug der Delegationen in den Innenraum der Arena leitete den festlichen Abend in der Halle Berg Fidel ein. Begrüßt und vorgestellt vom Moderatoren-Team des Abends, Stefanie Wiegel (Athletensprecherin SONRW), Katrin Degenhardt und Mirko Heinze, wurden die Delegationen und die 1.900 Athletinnen und Athleten von allen Teilnehmenden und Gästen euphorisch empfangen und gefeiert.

GrenzenlosBewegend  

Als Athletensprecherin wünscht Stefanie Wiegel sich und allen Teilnehmenden großartige Spiele und viele Zuschauende, die die Lebensfreude durch ganz Münster tragen sollen. „Ich wünsche mir, dass viele Zuschauer kommen uns Sportler anfeuern und für gute Stimmung sorgen. Wir geben alle unser Bestes und freuen uns, dass auch in unseren Sportarten zeigen zu können. Auf das die Spiele insgesamt gigantisch werden und die Eröffnungsfeier noch bunter, die Athleten-Disco noch toller und die Abschlussfeier mega wird.“ 

Vielfältiges Showprogramm und feierliches Zeremoniell

Im Showprogramm wurde gesungen, getanzt und gefeiert. Unter anderem mit den Auftritten von Funky e.V. und NovaBeatz und dem einstudierten Landesspiel-Tanz von SONRW Landeskoordinator Tanzen Sandor Krönert. Für ausgelassene Party-Stimmung und beste Laune in der Halle sorgte die Hermes House Band zum Abschluss der Eröffnungsfeier. Als sie „Country roads, take me home…“ anstimmten stiegen hunderte Teilnehmer*innen in den Chor mit ein, so dass es niemanden mehr auf den Sitzen hielt.

Der feierliche Akt des Entzündens der Flamme, musikalisch begleitet von der Rock-Pop-Band des Bundespolizeiorchesters Hannover, sorgte für einen Gänsehaut-Moment. Nachdem die drei Eide aufgesagt und die Fahne von dem Athletenrat unter tosendem Applaus hereingetragen und gehisst wurde, liefen Andrea Kuhne und Thomas Wendt, die beiden Gesichter der Spiele, mit der Fackel zur Feuerschale. Gemeinsam mit Schirmherr Karl-Josef Laumann entzündeten sie das Feuer und eröffneten die Spiele freudestrahlend.

In den kommenden drei Tagen starten die Wettbewerbe in 18 Sportarten. Dazu gibt es ein großes und inklusives Rahmen- und Mitmachprogramm. Alle Informationen gibt es im Programm-Heft in Einfacher Sprache. Alle Sportstätten sind frei zugänglich, die Athletinnen und Athleten freuen sich auf viele Zuschauende bei den Wettbewerben.

Bild: Die Gesichter der Spiele Thomas Wendt und Andrea Kuhne entzünden das Feuer, gemeinsam mit Karl-Josef Laumann (Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen).

SONRW / Sarah Rauch 

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin