18.06.2024 11:03 Uhr

Die Landesspiele waren GESUND & BUNTER

Das Gesundheitsprojekt "GESUND & BUNTER" ist eine Initiative der VIACTIV Krankenkasse in Zusammenarbeit mit Special Olympics Nordrhein-Westfalen. Das Projekt soll dazu beitragen, die Gesundheitskompetenz von Menschen mit und ohne geistige Beeinträchtigung zu stärken.

Bei den Landesspielen in Münster konnte das Projekt zum ersten Mal mit einem eigenen Projektstand öffentlichkeitswirksam auftreten. Wir haben uns gefreut, die motivierten Athlet*innen an unserem Stand begrüßen zu dürfen und kennenzulernen. Die Athlet*innen haben vor und zwischen ihren Wettkämpfen ihre Balance bei uns auf dem Balance Board unter Beweis gestellt, wodurch wir ihnen die Wartezeit auf den nächsten Wettkampf verkürzen konnten“, freut sich Katharina Leiding von der VIACTIV Krankenkasse. Gesundheit ist ein wichtiges Thema, das bereits bei der Ernährung beginnt und zur Gesundheitsförderung beitragen soll. Vor und während den Wettbewerben wurden leckere Snacks in Form von Äpfeln an die Athlet*innen verteilt.

„Der Ist-Zustand zeigt, dass Menschen mit geistiger Beeinträchtigung ein erhöhtes Risiko für zusätzliche gesundheitliche Einschränkungen haben und oft eine schlechtere Gesundheit aufweisen. Um diesem entgegenzuwirken, sind die Ziele des Projekts klar definiert: Es soll ein gesunder Lebensstil gefördert und die Gesundheitskompetenz der Zielgruppe gestärkt werden“, so Inka Steuber, Projektleiterin "GESUND & BUNTER", die den Stand ebenfalls betreute.

Durch die sehr zentrale Lage konnten sich mehrere Einrichtungen erste Informationen über das Projekt einholen. „Es war beeindruckend zu sehen, was Special Olympics bei den Landesspielen auf die Beine gestellt hat und wie gut die Organisation verlief und wir sind stolz als Krankenkasse mit dem Projekt „Gesund und bunter“ ein Teil davon gewesen sein zu dürfen“, zog Katharina Leiding ein positives Fazit.

Aktuell läuft die Akquise Teilnehmenden aus den Einrichtungen der Behindertenhilfe. Bei Interesse am Projekt können sich Einrichtungen direkt unter i.steuber(at)specialolympics-nrw.de melden. Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier.

Bericht und Foto: Sarah Rauch / SONRW 

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin